Hilfe in ein (krebs-) freies Leben

Hallo, ich bin Britta,

als Therapeutin, Autorin und Krebsüberlebende möchte ich Dich mit meinem ersten Buch „Dein rosaroter Faden“ auf Deinem Heilungsweg unterstützen.

Dein rosaroter Faden

Britta Bürgers ist 37, als sie mit den Worten „Es sieht nicht gut aus“ erfährt, dass sie Brustkrebs hat.  Die nur 40%ige Überlebenschance lässt sie genauso wenig verzagen wie die Tatsache, neun Jahre zuvor bereits ihren Mann an Krebs verloren zu haben. Für die zweifache Mutter gibt es nur einen Weg: LEBEN!

Ungemein offen und mitreißend beschreibt Britta Bürgers diesen Weg und wie sie es geschafft hat zu überleben. Aus den bei ihrem Mann und sich selbst erlebten Erfahrungen entwickelt sie Stück für Stück einen klaren Weg für Betroffene zur Stärkung von Körper, Geist und Seele und unterstützt dabei auch Angehörige und Freunde. Einfühlsam und authentisch nimmt sie den Leser an die Hand und zeigt ganz konkret Möglichkeiten zur Aktivierung innerer Ressourcen und Selbstheilungskräfte auf.

Britta Bürgers - Dein rosaroter Faden - Hilfe in ein (krebs)freies Leben

„Als Betroffene las ich das Buch in einer Nacht fast durch. Es ist so ehrlich und schön. Ich fühlte mich unglaublich getragen und verstanden, und war fast euphorisch die mutmachenden Gedanken und Tipps umzusetzen. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass dieser kleine Therapeut Kraft, Zuversicht und Mut geben kann. Er macht so vieles verständlicher und leichter. Danke!“

P. K., Heilpraktikerin und Betroffene

„Ich habs fast die ganze Nacht in einem Stück gelesen – das gabs bei mir noch nie! Dieses Buch sollte jeder lesen!“

G. O., Ärztin und Angehörige

„Ich hab das Buch gefressen. Es ist soo wertvoll. Es hilft mir unendlich bei der Verarbeitung und Ausblick auf die Zukunft. Ich danke Britta von Herzen, denn es  ist so hilfreich. Ich werde es immer wieder in die Hand nehmen. Auch für andere Personen (ohne Krebs)  kann es sehr hilfreich sein, ihre Denkanstöße aufzugreifen.“

Almut, Betroffene

„Ich war zutiefst berührt. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Es hat so viele Anregungen für das Leben ganz allgemein. Es wird mich noch lange begleiten. Danke!“

A. H., Betroffene

„Das Buch ist super! Ich war total eingetaucht. Jeder Arzt sollte dieses Buch lesen, um empathischer sein zu können und die Situation nachempfinden zu können. Ich hoffe es werden viele Menschen lesen – auch nicht Betroffene.  Besser kann man es nicht beschreiben. Perfekt!“

Dr. O., Gynäkologin

Kaufe Dein rosaroter Faden beim Verlag tredition
Hier könnt Ihr „Dein rosaroter Faden“ als Hardcover, Paperback oder e-Book kaufen

Ein Therapeut für die Tasche

Dein rosaroter Faden ist ein ganz persönlicher Hoffnungsträger nicht nur für Krebspatienten und Angehörige, der es tatsächlich schafft, die Krankheit als Chance zu verstehen – vor allem: nicht aufzugeben. Er läßt aufbrechen und zeigt unmittelbar auf, dass es in der Tat machbar ist, sich selbst zu helfen.

Aus ihrer eigenen mitreißenden Geschichte schuf Britta Bürgers einen Therapeut für die Tasche, der Mut macht und auf dem Heilungsweg aufbauend begleitet.

Wie eine gute Freundin gibt sie einen Leitfaden weiter, mit Tipps die ihr am meisten geholfen haben und vermittelt von Anfang an das Gefühl, nicht allein zu sein.

Ein wunderbares Mut-Mach-Buch für alle, die nicht nur in diesem lähmenden und Angst einflößenden Ausnahmezustand nach Halt, Orientierung und menschlicher Unterstützung suchen. 

So wie die Autorin aufbrach, und ihr gesamtes Leben umkrempelte, um sich selbst zu helfen, nimmt sie auch den Leser  liebevoll an die Hand, mit dem Ziel Wege aufzuzeigen, um am Ende wie Phönix aus der Asche zu steigen

Zur Autorin

Der Lebenslauf der Therapeutin Britta Bürgers begann in Niedersachsen, wo sie 1962 in Braunschweig geboren wurde und aufwuchs. Nach Ausbildung und Tätigkeit im elterlichen Betrieb erfolgte der Umzug, Studium und Familiengründung in Bonn.

Durch den frühen Tod ihres Mannes und Vater ihres Neugeborenen, sowie ihre eigene schwere Erkrankung, wurde Brittas Weg schon frühzeitig durch das Thema Krebs geprägt.

Die große Angst und Hilflosigkeit die mit der Erkrankung einhergehen und die auch vor ihr nicht halt machte, motivierte die Autorin sich in diesem Bereich fortzubilden. Zunächst nur für sich selbst gedacht, bemerkte sie schnell, das ihre Erfahrungen immer häufiger gefragt waren, sodass die Idee für ihr erstes Buch entstand.

Sie wollte andere auf Anhieb finden lassen, was sie in dieser Kompaktheit nicht finden konnte – einen Therapeut für die Tasche. Einen Freund, der immer da ist und in diesem Schockzustand Orientierung und Halt bietet.  Jemand, der einen Weg aufzeigt und einen Faden an dem man sich hoffnungsvoll entlang hangeln kann. So entstand „Dein rosaroter Faden“ mit ihrer Essenz des Wesentlichen wie sie sagt, also den Dingen die ihr am meisten geholfen haben, nicht nur im Falle einer schweren Erkrankung.

Ihr Wissen als Ganzheitstherapeutin ließ sie ebenso einfließen wie ihre Kenntnisse als Ayurvedatherapeutin, vor allem aber die gelebte Erfahrung ist der Fokus ihres Buches.

Ihr Leitsatz „Es kommt nicht darauf an dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben zu geben“, spiegelt sich in ihr, ihrem Leben und in diesem fesselnden wie hilfreichen Buch wieder.